Categories Menu

Geht der Euro unter?

31. Mai 2017 von in Allgemein | Keine Kommentare

Der Autor des heutigen Wirtschafts-Leitartikels in der FAZ könnte unser Buch gelesen haben. Denn er fasst die Konstruktionsfehler des Euro exakt so zusammen wie wir im Buch. Wörtlich schreibt er:

„Jede Reformüberlegung hat seit Beginn der Währungsunion ihren Ausgangspunkt in deren Konstruktionsfehlern. Die realwirtschaftlichen Unterschiede zwischen den Eurostaaten sind zu groß; die Unterschiede in der Wettbewerbsfähigkeit lassen sich nicht mehr durch die Wechselkurse ausgleichen. Theoretisch wäre stattdessen ein Finanzausgleich nötig. Dieser lässt sich aber nicht legitimieren, da die Währungsunion – und das ist theoretisch der zweite Fehler – ohne politische Union konstruiert ist.“

Zum vollständigen Artikel geht es hier:
Wie geht es weiter mit dem Euro

Langsam, sehr langsam scheinen also die Zusammenhänge selbst in den Mainstream-Medien verstanden zu werden. Allerdings ist es noch ein weiter Weg, bis daraus auch die richtigen Schlüsse gezogen werden. Diese lauten nämlich in letzter Konsequenz: Entweder der Euro geht unter, oder es werden die Vereinigten Staaten von Europa gegründet. Ich wette auf Ersteres.

Mehr dazu im Kapitel „Reif für die Goldene Zitrone“ in unserem Buch ab Seite 151.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

wp-puzzle.com logo